Pressemeldungen Archiv

RLT-Herstellerverband aktualisiert Richtlinien

Download PDF >>>

Pressemeldung: RLT-Herstellerverband wächst international

Der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V., Bietigheim-Bissingen, wird durch neue Mitgliedsunternehmen aus dem Ausland auf europäischer Ebene deutlich gestärkt. Insgesamt vertritt der Verband mittlerweile bereits 28 Unternehmen. „Alleine in den letzten zwei Jahren konnten wir acht neue Mitgliedsunternehmen gewinnen, von denen fünf aus dem Ausland kommen“, freut sich Siegfried Vogl-Wolf, Vorsitzender des Verbandes. Seit dem Jahr 2010 hat sich die Zahl der Mitgliedsunternehmen exakt verdoppelt. In Deutschland repräsentiert der Verband rund 85 Prozent des Marktes. „In Europa dürften es mittlerweile mehr als fünfzig Prozent sein“, ergänzt Vogl-Wolf.

Der RLT-Herstellerverband ging aus der früheren RAL-Gütegemeinschaft hervor. Ein Meilenstein war und ist das vor wenigen Jahren entwickelte und am Markt etablierte Zertifizierungssystem für die Energieeffizienz von RLT-Geräten. „Damit haben wir gezeigt, dass die Industrie dem Energiebedarf von RLT-Geräten einen enorm hohen Stellenwert beimisst“, resümiert der Verbandsvorsitzende. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Mitwirkung bei nationalen und europäischen Normen, die Informationsarbeit sowie die politische Kommunikation. Vogl-Wolf: „Insgesamt stehen die Zeichen für den Verband sehr gut, auf europäischer Ebene weiter zu wachsen“.


Bietigheim-Bissingen, 07. März 2016

 

» Download PDF

» Download Foto

Pressemeldung: Vorstand wiedergewählt

 

Mit großer Mehrheit wurden Siegfried Vogl-Wolf, Vorstandsvorsitzender des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V., und Frank Ernst, stellvertretender Vorsitzender und Obmann Arbeitskreis Marketing des Verbandes, Anfang Februar von der Mitgliederversammlung wiedergewählt. Drittes Vorstandsmitglied und Obmann Arbeitskreis Technik ist nach wie vor Udo Ranner – er stand turnusmäßig nicht zur Wiederwahl. „Wir freuen uns über das klare Votum seitens der Mitgliederversammlung und sehen uns darin bestätigt, den Verband als maßgebliche industrielle Interessensvertretung in Europa weiter zu entwickeln“, so Vogl-Wolf. Als wichtigste Ziele sieht der Vorstand aktuell die Umsetzung der ErP-Richtlinie und damit die Weiterentwicklung des Energieeffizienz-Labelings des Verbandes. Auch in den Fragen der Marktüberwachung will sich der Herstellerverband aktiv einbringen. Neben der nationalen und europäischen Normungsarbeit sollen die Marketingaktivitäten im Sinne der Mitgliedsunternehmen intensiviert werden.
Bietigheim-Bissingen, 12. Februar 2016

 

» Download PDF

» Download Foto


Bildunterschrift: Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Geräte e. V.: (v.l.n.r.) Udo Ranner, Siegfried Vogl-Wolf, Frank Ernst

Unternehmensverschmelzung zur BerlinerLuft. Technik GmbH

Unternehmensverschmelzung zur BerlinerLuft. Technik GmbH -

BerlinerLuft. wächst weiter zusammen

Berlin, 4. Januar 2016 - Mit Eintragung in das Handelsregister werden ab dem 1. Januar 2016 alle Unternehmensaktivitäten der Einheiten in der BerlinerLuft. Technik GmbH in einer Gesellschaft zusammengefasst.

 

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier als PDF zum Download:

 

» Download PDF

Erfolgreiche Veranstaltungsreihe zur ErP-Richtlinie

Mit mehr als 400 Besuchern konnte der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. seine diesjährige Vortragsveranstaltung „Fluch oder Segen: Die neue Ecodesign-Richtlinie für RLT-Geräte in Nichtwohngebäuden“ auf der Erfolgsseite verbuchen. „Diese stolze Besucherzahl zeigt, dass wir mit unseren Vorträgen rund um die ErP-Richtlinie für Lüftungsgeräte exakt den Informationsbedarf der Branche getroffen haben“, resümiert Siegfried Vogl-Wolf, Vorsitzender des Herstellerverbandes. Einen wichtigen Stellenwert nahmen die Vorträge zur Marktüberwachung ein, für die an drei der vier Veranstaltungsorte Vertreter der zuständigen Ministerien gewonnen werden konnten.

Die diesjährige Veranstaltungsreihe fand Mitte November in Berlin, Düsseldorf, München und Ludwigsburg statt. Entscheidend war für den Herstellerverband, die zum Teil komplexen Anforderungen der ErP-Richtlinie aus Sicht der Gerätehersteller transparent und umfassen darzustellen. Gleichwohl zeigten die Diskussionen, dass noch viele Fragen offen sind, die zeitnah einer Klärung bedürfen.

» Download PDF

Klima- und Lüftungsbranche: Energieeffizienz-maßnahmen mutiger und energischer voranbringen

Zur gestern vom Bundeskabinett verabschiedeten Energieeffizienzstrategie Gebäude erklären der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA), der Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V. (RLT-Herstellerverband):

Bietigheim-Bissingen/Bonn, 19.11.2015: Die Bundesregierung hat jetzt die „Energieeffizienzstrategie Gebäude“ verabschiedet. Die Verbände der technischen Gebäudeausrüstung BTGA, FGK und RLT-Herstellerverband begrüßen das darin enthaltene klare Bekenntnis zur Wärmewende. Allerdings finden sich in der Effizienzstrategie nur wenige konkrete Vorschläge und klare Regelungen. Viele der Maßnahmen wurden bereits im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) und im Koalitionsvertrag angekündigt. Die Bundesregierung plant zudem teilweise mehrere Jahre ein, um die Vorschläge und Maßnahmen weiterzuentwickeln und zu konkretisieren. Diese Zeitpläne sind insbesondere mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 kritisch zu sehen. Die Bundesregierung sollte die wichtigen und sinnvollen Energieeffizienzmaßnahmen mutiger und energischer voranbringen.
Die Ankündigung der Bundesregierung, die Pflicht zur energetischen Inspektion konsequenter durchzusetzen und auch auf Lüftungsanlagen auszuweiten, greift eine Kernforderung der Klima- und Lüftungsbranche auf. Im Nichtwohnbereich ließen sich dadurch erhebliche Mengen an Energie und CO2-Emissionen einsparen. Die Verbände appellieren an die Bundesregierung, dies jetzt zügig umzusetzen: Ohne klare Vorgaben lässt sich die Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht zielgerichtet umsetzen und die Energiewende wird nicht gelingen.

» Download PDF

Pressemeldung: Markt für RLT-Geräte und Wärmerückgewinnung wächst

Bietigheim-Bissingen, 17. März 2015: Der Markt für zentrale Raumlufttechnische Geräte (RLT-Geräte) in Deutschland ist im Jahr 2014 gemessen am Umsatz deutlich gewachsen. Dies ergab die jüngste Erhebung des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V., an der 18 Mitgliedsunternehmen mit einem Marktanteil von rund 85 % teilnahmen.

» Download PDF

Pressemeldung: Butterfly Effect: einmaliger ISH-Film des RLT-Herstellerverbandes

Mit dem Film-Projekt „ Butterfly Effect“ hat der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. einen einmaligen Film über die ISH/Aircontec realisiert.

» Download PDF

Pressemeldung: RLT-Herstellerverband gratuliert Dr.-Ing. Christoph Kaup zur Honorarprofessur

Die Pressinformation als PDF zum » Download.

Pressemeldung: Ranner im Amt bestätigt

Bietigheim-Bissingen, 21.01.2015: Udo Ranner, stellvertretender Vorsitzender des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V. und Obmann des "Arbeitskreises Technik", wurde am 16. Januar 2015 von der Mitgliederversammlung des Verbandes in Berlin einstimmig in seinem Amt bestätigt.

» Download PDF

» Download Pressefoto

Pressemeldung: RLT-Richtlinie 01 neu erschienen

RLT-Richtlinie 01 neu erschienen 

» Download PDF

Hauptstadtbüro Berlin

 

RLT-Richtlinie / Guideline Download


 

» RLT 01      


» RLT 02  


» RLT 03  


» RLT 04  


» Zertifizierung  
» Certification